Biographie Roger Brink

 

An einem 5. September in der Nähe von Meinerzhagen geboren, interessierte sich

Roger Brink schon sehr früh für alles, was mit der Bühne zu hat. Doch wie sagt man so schön:

" Erst mal einen richtigen Beruf ". Und so machte Roger Brink eine Lehre als Elektrotechniker.

Aber sein Hobby war die Musik. Als kleiner Junge lernte er Gitarre und so gründete er als

16-jähriger seine eigene Band " The Rhythm Kings ". Roger Brink und sein Freund und

Bandmitglied Heinz gründeten dann auch das Duo " Thomson Brothers ".

 

Um aber auch auf großen Bühnen zu bestehen, bewarb er sich dann als Komparse beim

Wuppertaler Opernhaus. So ging es einige Jahre. Mit seiner Band spielte er bei kleinen

und großen Festen und Opernhaus wirkte er in vielen Produktionen mit. Allerdings nutzte

Roger Brink diese Zeit beim Theater um eine Schauspielausbildung zu machen. Es zahlte sich aus.

Denn schon bald bekam Roger Brink seine erste richtige Rolle beim Theater. Seine große Liebe

waren die Boulevardkomödien, in denen er seitdem viele Rollen übernahm. Auch in Filmen

und in Fernsehserien sowie im Synchronstudio war Roger Brink des Öfteren zu sehen.

 

Nach dem Motto - Vielseitigkeit ist Trumpf - wollte Roger Brink nie auf einem Bein stehen.

Im Jahre 1976 fing er damit an, eine Zaubershow zusammenzustellen. Daher blieb in den

folgenden Jahren für das Theater nur wenig Zeit. Denn die " Roger Brink Show " war bei vielen

Bühnen-, Varietè-, Gala- und Fernsehveranstaltungen sowie auf Kreuzfahrtschiffen ein beliebter Gast.

Wenige Jahre später kam dann eine zweite Show hinzu. Roger Brink als Ventriloquist = Bauchredner

mit seiner Puppe Kai. Diese Show ist seit Roger & Kai am 23. September 1992 in der Sendung

SAT.1 Bingo zu sehen waren, zu einer der beliebtesten dieser Art in Deutschland geworden.

 

1994 war dann wieder ein Jahr der Ereignisse. Durch das NDR Fernsehen lernte Roger Brink

Biggi kennen. Ab sofort beschlossen sie, ihre Wege gemeinsam zu gehen und gemeinsam

bereisten sie viele Länder. So kam es auch, dass zwei Jahre später auf der TS/Maxim Gorki

in Mittelamerika geheiratet wurde. Doch nicht nur ein Erwachsenen-Publikum konnten

Biggi und Roger unterhalten. 1998 gründeten beide " Ro-Bi´s Puppenbühne ", das

Bad Honnefer Puppentheater. 2007 war das Jahr, in dem Roger Brink sein 25-jähriges

Bühnenjubiläum als Magier und Entertainer feiern konnte.

 

Leider kam 2008 ein großer Schicksalsschlag, als Biggi nach kurzer Krankheit verstarb.

Das Puppentheater war Biggi`s Baby. Hier hat sie ihre ganze Kraft hinein gelegt. Ihr Wunsch

war es, dass Roger das Puppentheater weiterführt. In Gedenken an Biggi wird er das Theater

weiterspielen solange Kinder da sind, die lachen und es sehen wollen.